BBG Herford startet mit Auswärtsniederlage in die Saison

 

Boger

"Das ist ein Gegner, der uns liegt" ließ Julian Schütz, Teammanager der BBG Herford, noch vor dem Spiel verlauten und hoffte auf einen positiven Start in die neue Saison der 1.Regionalliga. Bis zur Halbzeit sollte er mit seiner Aussage auch noch Recht behalten, am Ende stand jedoch eine deutliche 94:81-Auswärtsniederlage (23:20, 23:28, 27:20, 21:13) gegen die BG Hagen zu Buche.
Als der Halbzeitgong ertönte, waren die Basketballer der BBG noch frohen Mutes. Mit einer knappen 48:46-Führung im Rücken gingen sie in Richtung Kabine, um sich auf die entscheidenden Viertel einzustellen. Dabei liefen die Herforder gleich zu Beginn einem 12:4-Rückstand hinterher. BBG Headcoach Will Massenburg zeigte sich mit der folgenden Leistung aber zufrieden: „Mit einer starken Leistung in der Defensive haben wir die Hagener immer wieder dazu gezwungen, schwierige Würfe zu nehmen. Zudem sind wir dadurch immer wieder dazu gekommen, schnelle Fast Breaks zu laufen und einfache Körbe zu erzielen.“ Nach und nach gelang es den Herfordern, den Rückstand zu egalisieren und durch einen erfolgreichen 3-Punkt Wurf von Aufbauspieler Ervin eine Sekunde vor Ende des zweiten Viertels mit einer 48:46-Führung in die Halbzeit zu gehen.
Mitte des dritten Viertels erkämpfte sich das Team der BG Hagen allerdings die Führung beim Stande von 57:58 durch einen Korbleger des mit am Ende mit 33 Punkten überragenden Spieler Nedzinskas der BG Hagen zurück und sollte sie in der Folge nicht wieder hergeben. Den Einbruch in der zweiten Halbzeit erklärte sich Massenburg folgendermaßen: „Nach der Halbzeit haben wir in der Defense nicht mehr gut gearbeitet. Wir haben dem Gegner viele einfache Körbe gegeben und die Hagener haben ihre Erfahrung ausgespielt.“. Immer wieder gelang es der BG Hagen, ihre zwei sichersten Schützen Nedzinskas (33 P.) und Golembiowski (25 P.) frei zu spielen, und am Ende einen ungefährdeten 94:81-Sieg einzufahren. Teammanager Schütz äußerte sich unzufrieden: „Unser Team wusste um die Qualitäten dieser beiden Spieler, das darf uns so nicht passieren.“ Beste Werfer auf Seiten der Herforder waren Alan Boger mit 18 erzielten Punkten und Kris Douse mit 17 Punkten.

Kommenden Freitag (22.09.) möchte die Mannschaft der BBG Herford die Auftaktschlappe beim ersten Heimspiel der Saison in der Sporthalle des Friedrichs-Gymnasiums vergessen machen. Hier erwartet die Mannschaft und Zuschauer direkt ein OWL-Derby gegen die ACCET BASKETS Salzkotten. Trainer Massenburg hofft dabei auf die Unterstützung der Zuschauer: „Wir schauen jetzt nach vorne. Ich erhoffe mir, dass wir durch unsere Zuschauer einen Extraschub bekommen und dass viele kommen, um uns zu unterstützen“ und gab direkt die Marschrichtung für die nächste Partie mit: „Jedes Heimspiel ist für mich ein Must-Win.“

BBG Herford: Boger (18), Douse (17), Brinkmann (10), Richter (9), Ervin (9), Landgraf (8), Humke (5), Gronau (3), Herr (2)
Topscorer BG Hagen: Nedzinskas (33), Golembiowski (25) Zahariev (15)

Nach oben