BBG erwartet schweres Auswärtsspiel

Bild Vorbericht Hagen

Bereits am Freitag geht es für die Basketballer der BBG Herford wieder um Punkte in der 1. Regionalliga West. Am dritten Spieltag muss das Team aus der Werrestadt ab 20:15 Uhr erneut auswärts in der Otto-Densch-Halle bei der BG aus Hagen antreten.

"Keine leichte Aufgabe" lautet die erste Einschätzung des Herforder Co-Trainers Ewald Möhring, der sich bei einem Testspiel in der Saison-Vorbereitung bereits ein Bild des kommenden Gegners machen konnte. Angeführt vom Pointguard Jasper Günther, der beim ProA-Team Phoenix Hagen unter Vertrag steht und in der 1. Regionalliga Erfahrungen sammeln soll, verfügen die Hagener mit den beiden Import-Spielern Jorge Tejera Tejo (Spanien) als Forward und Markus Ligons (USA) unter dem Korb über drei Spieler, „die jederzeit für mehr als 20 Punkte gut sind“, weiß Möhring. Weniger Bedenken hat Möhring auf der Center-Position, hier sieht er sein Team mit Vaidotas Volkus und Jan Brinkmann gut aufgestellt. "In der Defense müssen wir uns voll darauf konzentrieren, den Hagener Guards keinen Zentimeter Raum zu lassen, damit diese nicht frei zum Wurf kommen", gibt Möhring die Marschroute vor. Beide Teams starteten mit einem Sieg und einer Niederlage in die Saison und werden am Freitagabend hochmotiviert sein den Anschluss an die obere Tabellenhälfte zu halten.

Für das schwere Auswärtsspiel in Hagen steht beim Herforder Kader noch ein kleines Fragezeichen hinter dem Einsatz von Robin Richter. Richter hatte sich am vergangenen Wochenende beim Spiel in Dorsten leicht am Fuß verletzt, konnte unter der Woche aber bereits wieder am Training teilnehmen. BBG-Scharfschütze Alan Boger hat seine Erkrankung hingegen komplett auskuriert und wird dem Team wieder voll zur Verfügung stehen.

Nach oben