BBG reist zum Tabellenschlusslicht

Foto Vorbericht Kamp Lintfort

Mit vier Siegen aus fünf Spielen mischt die BBG Herford aktuell weit oben in der Tabelle mit. Am kommenden Samstag soll sich daran, wenn möglich nichts ändern: Die mit einer Strecke von 200 Kilometern weiteste Auswärtsfahrt der Saison führt die Werrestädter zum Tabellenletzten aus Kamp-Lintfort. Klar, dass die BBG in ihrer aktuellen Situation mit einem Sieg die Heimreise antreten möchte: „Geschenke werden am Samstag nicht verteilt“, prognostiziert Herfords Co-Trainer Ewald Möhring und ergänzt, „Wir müssen und werden von der ersten Minute an 100 Prozent geben“. Den Hausherren haben bislang nur eins ihrer sechs Spiele gewinnen können: Am vierten Spieltag entführten die Lintforter zwei Punkte beim Favoriten aus Recklinghausen. Beim einzigen Punktgewinn der laufenden Spielzeit gelang es dem Team von Trainer Tobias Liebke den Gastgebern ihr Spiel aufzuzwingen und das Tempo aus der Partie zu nehmen. Ein besonderes Augenmerk in der Defense werden die Herforder auf den BG-Spielmacher Michael Schmak haben, aber auch die Brüder Till und Thomas Achtermeier gehören zu den Leistungsträgern der Hausherren. „Wir haben uns die Plays der Lintforter intensiv angesehen und werden hier entsprechend aufgestellt sein“, verspricht Möhring. Die Herforder werden in Bestbesetzung die Reise antreten, alle Akteure sind fit und hoch motiviert, um sich in der Spitzengruppe der Tabelle festzusetzen. Hochball in der Glückauf-Sporthalle ist um 20:00 Uhr.

Nach oben