BBG Herford reist zum Vizemeister

Bild Vorbericht Hagen

Richtungsweisende Wochen warten auf die Basketballer der BBG Herford. Aktuell auf Rang 3 liegend reisen die Herforder am Samstag zum amtierenden Vizemeister, den New Elephants Grevenbroich.
 
Grevenbroich, Ibbenbüren, Recklinghausen, Herten – das Restprogramm in diesem Jahr hat es in sich. Am vergangenen Wochenende mussten die Werrestädter gleich zweimal hintereinander spielen und zeigten dabei unterschiedliche Gesichter: Während das Heimspiel in der Liga gegen Deutz überzeugend gewonnen werden konnte, war Co-Trainer Ewald Möhring einen Tag später mit dem Auftritt gegen das Oberliga-Team des BC70 Soest im WBV-Pokal trotz Weiterkommens keineswegs einverstanden. „In der Defense dürfen wir uns in der 1. Regionalliga eine solche Leistung nicht erlauben“, ist Möhring sich sicher. „Wir müssen gegen Grevenbroich an unser Spiel gegen Deutz anknüpfen und unserm Gegner die freien Würfe nehmen“, gibt der Co-Trainer der BBG die Marschroute vor.
 
Richtig rund läuft es beim kommenden Gegner bislang noch nicht. Mit bereits vier Niederlagen aus zehn Spielen mussten die New Elephants ihr Saisonziel Aufstieg bereits nach unten korrigieren. Nachdem die Hausherren zu Saisonbeginn ihren Pointguard US-Profi Justin Blanks feuerten, trennten sie sich nach dem 6. Spieltag auch von ihrem zweiten US-Spieler Power-Foward Chris Carter. Wichtigster Akteur der Rheinländer ist Nino Janoschek, welcher bereits über ProB-Erfahrung verfügt und sein Können bereits auf Schalke, in Dorsten und in Düsseldorf unter Beweis gestellt hat. „Wir werden uns in der Verteidigung entsprechend aufstellen“, verspricht Möhring. Ein weiteres Auge werden die Herforder auf Vytautas Nedzinskas haben müssen, welcher für seine sicheren Würfe von jenseits der 3-Punkte-Linie bekannt ist.
 
Voraussichtlich einsatzbereit sein wird BBG-Spieler Francesco Yanduka, der nach seiner Verletzung im Heimspiel gegen Deutz bereits beim Pokalsieg in Soest am vergangenen Sonntag wieder im Kader war, dort jedoch noch nicht zum Einsatz kam. Gespielt wird am Samstag ab 19:30 Uhr in der Gross-Sporthalle Gustdorf in Grevenbroich.
Nach oben