Auswärts zurück in die Erfolgsspur

Bild Vorbericht CBR

Fehlte der BBG beim letzten Auswärtsspiel verletzungsbedingt: Vaidotas Volkus.

Zuhause eine Macht, in der Ferne zuletzt zweimal in Folge als Verlierer den Platz verlassen. Am Samstagabend möchten die Basketballer der BBG Herford auch beim Auswärtsspiel gegen Citybasket Recklinghausen wieder etwas Zählbares mit auf die Heimfahrt nehmen und ihre gute Tabellenposition verteidigen.

Sechs Heimspiele, sechs Siege – von dieser blitzsauberen Bilanz der BBG Herford sind die kommenden Gegner ein gutes Stück entfernt. Lediglich zwei der bisherigen sechs Heimspiele konnten positiv gestaltet werden. Hinzukommt, dass die Hausherren derzeit ohne echten Point Guard antreten, weiß Ewald Möhring (Co-Trainer, BBG Herford) zu berichten: „Der Point Guard der Hausherren Juan Braga hat seinen Vertrag aufgelöst und sein Ersatz ist aktuell verletzt“. Diese Schwachstelle möchte das Trainerteam um Dictapanidis und Möhring nutzen: „In diese Lücke wollen wir hineinstoßen und über unseren Tempo-Basketball zum Erfolg kommen“. Extra motivieren brauchen Dictapanidis und Möhring ihre Schützlinge für die bevorstehende Begegnung nicht: „Die Jungs wollen die Testspielniederlage aus der Saisonvorbereitung vergessen machen und sind schon heiß“, verspricht Möhring.

Mit einem Sieg würde sich die BBG, aktuell auf Rang 4 liegend, weiter in der oberen Tabellenregion festbeißen. Voraussichtlich stehen dazu beim Revanche-Spiel alle BBG-Spieler zur Verfügung. Sprungball ist um 19:30 Uhr in der Vestischen Arena Alfons Schütt in Recklinghausen.

Nach oben