BBG kassiert deftige Niederlage

Bild Vorbericht Deutz

„Wenn wir verlieren, dann richtig“, lautete der erste Kommentar vom Co-Trainer der BBG Herford Ewald Möhring nach der unnötig hohen 123:66 (27-21, 34-17, 30-19, 32-9)-Niederlage seines Teams beim Tabellennachbarn in Herten. Im Nachholspiel der 1. Regionalliga West verpasste die BBG mit der Auswärtsniederlage den Sprung auf Tabellenplatz 2 und überwintert nun auf Rang 6.

Beide Teams begannen das Spiel sehr nervös, die ersten Punkte vielen erst nach mehr als zwei Minuten. Im ersten Viertel (27:21) agierten beide Teams noch auf Augenhöhe, zur Halbzeit lagen die Herforder jedoch bereits mit 23 Punkte zurück. „Wir haben in der Defense völlig den Zugriff verloren“, erklärte Möhring. Insbesondere die Hertener Ryon Howard und Dijon Smith punkteten fast nach Belieben. „Die Gastgeber waren heute in allen Belangen besser als wir – mehr Abschlüsse, bessere Quoten, mehr Rebounds, weniger Ballverluste, mehr Steals – Herten hat das Spiel verdient gewonnen. Das Team hatte sich sehr gut auf uns eingestellt“, gibt Möhring zu.

Für die Herforder geht es nun in eine kurze Weihnachtspause. Das Training beginnt für die Mannschaft im neuen Jahr bereits am 2. Januar mit der Vorbereitung auf das Auswärtsspiel in Dortmund, das am 5. Januar stattfindet.

Punktestatistik

BBG Herford: Volkus (21), Cassell (12), Sentance (11), Steffen (6), Boger (5), Brinkmann (4), Behrens (3), Yanduka (3), Bunte (1)

Topscorer Herten: Smith (26), Howard (23), Strubich (18)

Nach oben