Comeback – Omar Zemhoute wechselt zur BBG


OmarNachdem mit Ole Wendt bereits ein starker Guard aus der Region zur BBG Herford wechselte, folgt mit Omar Zemhoute nun ein weiterer Hochkaräter aus OWL.

Dabei ist der 27-Jährige an der Werre kein Unbekannter. Bereits in den Saisons 2012/13 und 2013/14 spielte der Deutsche mit marokkanischen Wurzeln für die Herforder in der 1. Regionalliga, ehe er über Stationen beim TSVE Bielefeld und den Westfalen Mustangs zuletzt zum TV Ibbenbüren kam und dort zwei erfolgreiche Jahre verbrachte.

Mit 14,6 Punkten, 6,6 Rebounds und 6,2 Assists pro Spiel war der 1,90m große Guard 2018/19 einer der stärksten einheimischen Spieler in der Regionalliga. Bei den Assists rangierte er auf Rang drei und unterstrich somit seine Fähigkeiten als Spielmacher eindrucksvoll.

Bei den Westfalen Mustangs spielte Omar auch für den neuen BBG-Trainer Ilijas Masnic: „Unter Ilijas habe ich immer sehr gerne gespielt. Er war auch in Bielefeld schon mein Coach. Wir haben ein sehr gutes Verhältnis, weswegen ich unbedingt für Ilijas spielen wollte. Auf meine Teamkollegen bin ich auch schon gespannt. Wir haben eine sehr starke Mannschaft, mit der ich um die Meisterschaft spielen will“, so der ehrgeizige Kommentar von Omar.

Geschäftsführer Jürgen Berger komplettiert: „Omar ist ein äußerst vielseitiger Guard, der mit seiner enormen Physis auch ein extrem guter Verteidiger ist. Dank unserer anderen starken Guards wird er in der Offensive nicht der Alleinunterhalter sein, den er in Ibbenbüren phasenweise geben musste. Wir sind optimistisch, mit ihm auf die gegnerischen Guards in der Offensive, aber auch in der Defensive viel Druck auszuüben. Nach ausführlichen Gesprächen mit Omar und dem Team sind wir davon überzeugt, dass er ein starker Eckpfeiler für die neue Mannschaft sein wird.“

Nach oben