Doppelspieltag

Ole Recklinghausen

Der erste Doppelspieltag der ersten Regionalliga West steht an. Das neue Format, welches dem Endrundenmodus der Playoffs geschuldet ist, führt dazu, dass die BBG Herford innerhalb weniger Tage gleich zwei Spiele absolvieren muss.
 
Am Freitag geht es für die Spieler rund um Coach Iljas Masnic nach Hagen, um dort gegen die BG anzutreten. Der Gegner hat zwar das Auftaktspiel in Ibbenbüren verloren (88:79), mussten sich jedoch erst in den letzten Minuten des Spiels geschlagen geben. Angeführt wird das Team von Bekannten Persönlichkeiten der Regionalliga. Bereits in der letzten Saison war das Duo, bestehend aus Vytautas Nedzinskas und Marcus Ligons, ein ausschlaggebender Teil der offensiven Strategie. Am vergangenen Spieltag konnte auch Sören Fritze mit 21 Punkten einen wesentlichen Teil zur Ausbeute der Mannschaft beitragen. Es wird also keinesfalls einfach werden für die Männer aus der Werrestadt; der Hochball ist auf 20.15 Uhr angesetzt.
 
Am Sonntag kommen dann die Miners aus Essen an die Werre. Die ETB Wohnbau Miners aus Essen sind ein Team, welches in der letzten Saison noch in der Pro B auf Korbjagd gegangen ist. Zwar verlor man am ersten Spieltag überraschend deutlich gegen die Bundesliga-Vertretung aus Leverkusen, doch man darf die Mannschaft aus dem Ruhrpott keinesfalls unterschätzen.
 
Das Team wird angeführt von Aufbauspieler Chris Alexander, welcher bereits in der Pro A sein Können unter Beweis stellen durfte. Seine Qualitäten als Scorer und Leader eines Teams können und dürfen zu keinem Zeitpunkt angezweifelt werden.
 
Für die ETB Wohnbau Miners geht es in diesem Spiel vor Allem darum, Punkte in der Tabelle zu erkämpfen, um nicht ans untere Ende der ersten Regionalliga West zu wandern. Die Mannschaft besitzt hierfür sämtliche Qualitäten, weshalb die Mannschaft um Coach Iljas Masnic nicht nur die eigenen Stärken abrufen muss, sondern gleichzeitig auch die des Gegners bekämpfen sollte.
 
Nach der überzeugenden Vorstellung beim Auftaktspiel der Saison 2019/20, bei welcher man sich mit 107:79 gegen Citybasket Recklinghausen durchsetzen konnte gilt es nun, an die Leistung anzuknüpfen. Eine weitere Herausforderung wird es sein, die Belastung des ersten Doppelspieltages abzufangen. Es wird darauf ankommen, das Tempo zu kontrollieren und durch gute Ballbewegung offene Würfe zu ermöglichen. Nur als Team kann man gegen die ETB Wohnbau Miners aus Essen bestehen.
Nach oben