Eine Frage der Einstellung – Die NEW Elephants Grevenbroich zu Gast bei der BBG

 
 
 

Omar Recklinghausen

Die NEW Elephants Grevenbroich finden sich zwar aktuell am unteren Ende der Tabelle wieder, aber davon darf man sich nicht täuschen lassen. Durch die Nachverpflichtung des amerikanischen Importspielers Jamal Smith, welcher im ersten Viertel gegen die bringiton Ballers Ibbenbüren am vergangenen Spieltag direkt einmal beeindruckende 22 Punkte auflegte, ist es eine schwer auszurechnende Mannschaft. Das Spiel konnte lange offengehalten werden; erst gen Ende des letzten Viertels konnte man sich aus Sicht der Ibbenbürener ein wenig Absetzen, um letztlich mit 82:77 zu gewinnen. Der Fokus muss darauf liegen, den neuen Amerikaner der Gegner möglichst lange aus dem Spiel zu halten, nur so kann man bereits früh eine der wohl größten Stärken der Elephants entschärfen. Auch beim Rebound muss man hart arbeiten. Bei den Niederlagen der Dickhäuter kam es aus Sicht des Gegners vor Allem darauf an, defensiv gut am Brett zu arbeiten. Gewinnt die Mannschaft von Coach Masnic dieses Duell, könnte man so bereits einen wichtigen Grundstein zum Erfolg legen
.
Selbst siegreich am vergangenen Spieltag gegen die Dragson Rhöndorf, geht man zwar auf dem Papier als Favorit in die Partie, aber auch hier wird es darauf ankommen, die richtigen Mittel und Wege gegen die Verteidigung der Gäste zu finden. Da man nach wie vor auf den verletzten Jan Brinkmann verzichten muss, Ole Wendt aus privaten Gründen an diesem Spieltag nicht im Trikot der BBG auflaufen kann und sich zu alledem noch der amerikanische Importspieler und Leistungsträger Derylton Hill gegen die Dragons verletzt hat, wird es personell jedoch eng werden. Hier liegt es an Coach Masnic, mit den verbliebenen Spielern seiner Startformation und dem geschickten einsetzen des übrigen Kaders für Entlastung zu sorgen. Man darf sich nicht von dem aktuellen Stand der Tabelle täuschen lassen, das Spiel wird mit Sicherheit kein Selbstläufer werden. Jan Behrens konnte bereits gegen die Dragons sowohl offensiv als auch defensiv glänzen. Ähnliches gilt für Rafael Fischer, der wichtige Rebounds einsammelte und den gegnerischen Korb immer wieder attackierte. Diese Leistungen, wie auch der volle Einsatz aller anderen Spieler der BBG müssen wiederholt werden, um den Basketballern der NEW Elephants Grevenbroich Einhalt zu gebieten.  Man muss hart arbeiten, um jeden Ball kämpfen und das eigene Spiel möglichst früh finden. Getragen wird das Team hoffentlich, wie auch beim letzten Heimspiel, von den Fans der Heimmannschaft, welche gegen die BG Dorsten einen enormen Auftrieb gaben.
Nach oben