Knappe Niederlage im OWL-Derby

BBGH2

BBG – BC Leopoldshöhe 76:80 (15:26/19:17/22:23/20:14)

Die zweite Herren musste sich auswärts dem BC Leopoldshöhe knapp geschlagen geben. Nach furiosem Start der Hausherren konnte man den entstandenen Rückstand zwar sukzessive verkürzen, blieb am Ende aber unbelohnt für die Aufholjagd.

Heimpremiere gelingt

BBGH2

BBG Herford 2 – UBC Münster 3  68:63 (35:38)

Im ersten Heimspiel der Saison ging es für die Herforder Reserve gegen den UBC Münster 3.
Im ersten Viertel mussten die Gastgeber zunächst einen Rückstand hinnehmen, so dass man nach 7 Minuten bereits mit 6:15 und am Ende des Viertels mit 11:19 hinten lag, was zum Teil auch an der schlechten Freiwurfquote lag.

Arbeitssieg in Marl

H2

Marler BC - BBG Herford 2  59:72 (27:38)

Zum ersten Spiel der neuen Saison ging es für die BBG Reserve nach Marl. Der dort ansässige Marler BC, der letzte Saison sportlich eigentlich schon abgestiegen war, konnte sich durch den Rückzug der Adler Bottrop noch einen Platz in der Oberliga sichern

Zweite gewinnt Turnier in Borchen

Pokal Borchen

Am Wochenende gewann die zweite Mannschaft der BBG Herford den „La-Trattoria-Cup“ in Borchen. In einem Feld aus Ober- und Landesligisten wurde am Samstag zunächst  in zwei  Vierergruppen die Vorrunde ausgespielt, wobei jedes Spiel über 24 Minuten ging. Die BBG gewann das erste Spiel relativ mühelos gegen den ersatzgeschwächten Landesligisten BTW Bünde. Im zweiten Spiel setzte man sich etwas knapper gegen den Zweiregionalliga-Absteiger SC Borchen durch, ein Team auf das man auch in der kommenden Saison treffen wird. Nach einem glanzlosen Sieg gegen den Gruppenletzten aus Erfurt konnten sich Herforder schließlich auch den Gruppensieg sichern.

Welcome back Geno!

Geno

Zur kommenden Saison wird Geno Nesbitt zur BBG Herford zurückkehren und das Trainerteam verstärken. Der 38-jährige soll die Oberligamannschaft der BBG coachen und als Bindeglied zwischen der ersten und zweiten Seniorenmannschaft dienen. Im Jugendbereich wird er sich um die U18 in der Jugendregionalliga und auch um Talentsichtung kümmern.

Auf Trainersuche

BBG2 Für unsere "Zweite" sind wir nioch auf der Suche nach einem engagierten Trainer, der sich der Herausforderung Oberliga mit einem gestandenen Team stellen will. Bei Interesse melde Dich doch einfach kurz über Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Gegner zeitweise unterschätzt

BBG Herford 2 – BSV Wulfen 2  77:58 (15:12/21:15/17:24/24:7) Im vorletzten Heimspiel der Saison setzt sich die Zweite Herren knapper, als das Ergebnis vermuten lässt, gegen den Tabellenletzten durch. „Wir wollten heute Dinge ausprobieren, die wir im Training nicht geübt haben. Das war wohl etwas überheblich“, stellte Spielertrainer Triantafyllidis fest. Durch eine ineffektive Ganzfeldpresse der Gastgeber taten sich für den Gegner zahlreiche Lücken in der Herforder Defensive auf.

Ohne Chancen bei den Löwen

Hertener Löwen - BBG Herford 2 100:68 (29:11/13:20/30:12/28:25)

Erneut reiste die Zweite Herren personell geschwächt zum Auswärtsspiel. Die Abwesenheiten waren dieses Mal jedoch deutlich gravierender, da man ohne Center nach Herten fahren musste.
„Wir waren inklusive mir als Spielertrainer nur zu siebt, was an sich erst mal kein Problem sein muss. Wenn jedoch unsere beiden Center fehlen, können wir das nicht kompensieren. Zudem waren wir offensiv ohne Florian Strehl etwas limitierter, so dass wir auch vom Scoring nicht gegenhalten konnten“, stellte Coach Triantafyllidis fest. Veteran Ismael de Juan stand der Mannschaft wegen einer Mandeloperation ebenfalls nicht zur Verfügung und Sven Wunram ist auf Grund einer Kreuzbandzerrung immer noch nicht einsatzbereit.

Paradevorstellung zu acht

ATV Haltern – BBG Herford 2 69:85 (24:29/14:23/14:18/17:15)

Personell geschwächt und trotzdem sehr überzeugend erringt die Zweite Herren einen deutlichen Auswärtssieg.

Coach Triantafyllidis musste auf Florian Kröger, Sven Wunram und Thilo Herr verzichten. Allerdings tat dies dem mannschaftlichen Zusammenspiel keinen Abbruch – ganz im Gegenteil ließen die Gäste offensiv den Ball hervorragend laufen und attackierten, häufig durch Tobias Mennecke, immer wieder erfolgreich den Korb. „Unsere einzige Schwäche heute war die Verteidigung im ersten Viertel. Abseits des Balles bewegen sich die Halterner sehr gut. Als wir das ab dem zweiten Viertel in den Griff bekamen, sind wir davon gezogen“, resümierte der BBG-Trainer.

Kantersieg gegen Schlusslicht

BC Marl – BBG Herford 2:  63:101 (13:31/16:22/17:25/17:23)

Im ersten Auswärtsspiel der Rückrunde traf die Zweite Herren auf den Tabellenletzten und kam dabei so richtig in Fahrt. Offensiv bot sich durch die unorganisierte Verteidigung der Gastgeber die Möglichkeit, aus jeder Lage zu punkten, und davon machte die BBG reichlich Gebrauch. Besonders aus der Distanz kamen die Gäste zu zahlreichen offenen Würfen und verwandelten diese regelmäßig.

Nach oben