Herren 2: Vier Spiele, vier Siege

CSG Bulmke – BBG2 50:67 (11:17/18:13/14:19/7:18)

Ein arbeitsfreier Tag war das Auswärtsspiel vergangenen Sonntag für die Spieler der BBG 2 gewiss nicht. Die BBG 2 reiste mit neun Spielern an und musste die verletzungsbedingten Ausfälle von Ao Luo, Dean Thomas, Luke Westerwelle und Mike Pfaffenbach kompensieren. In der Anfangsphase stotterte der Motor der BBG enorm. Ballverluste und Fehlwürfe machten das Spiel gegen CSG Bulmke zu einer Zerreißprobe. Der körperbetonte Einsatz der Hausherren machte den Basketballern aus Herford in der ersten Halbzeit zu schaffen. Dazu gesellten sich zweifelhafte Schiedsrichterentscheidungen und eine „unterirdische“ Dreierquote, lediglich zwei von gefühlt zwanzig Versuchen fanden den Weg durch die Reuse. Dementsprechend knapp ging man mit einer 30:29 Führung in die Pause.

Nach der Halbzeit entwickelte sich ein offener Schlagabtausch und kein Team konnte sich zunächst entscheidend absetzen. In der Mitte des dritten Viertels stellte Trainer Lukas Manske seine Mannschaft von Manndeckung auf Zonenverteidigung um und nahm damit dem Gegner seine Stärke, das Ziehen zum Korb. Die Defensive wurde stabiler und, angeführt von dem starken Spielmacher Thilo Herr, konnte man sich einen 49:43-Vorsprung gegen Ende des dritten Viertels herausarbeiten. Im letzten Viertel machte ein 12:3-Lauf dem Gegner den Sonntag endgültig zunichte.

Nach dem Spiel resümierte Lukas Manske: „ Der Auswärtssieg mit nur 50 zugelassenen Punkten freut uns, nichts desto weniger hat bei uns noch einiges nicht gestimmt, wir haben noch eine Menge Luft nach oben.“

Nächstes Wochenende ist der Aufsteiger S.C. Union Lüdinghausen zu Gast. Hochball ist um 17 Uhr. Hier wird man alles daran setzen, die weiße Weste an zu behalten.

Es spielten: Herr (22 Punkte /1 Dreier), Neuber, Brackmann (8), Strehl ( 9), Pelichowski (4), Wein (11/1), Wunram (6), Bunte, Kinder  (7).

Nach oben