BBG 2 gewinnt das letzte Saisonspiel bei UBC Münster 3

Im letzten Saisonspiel gelang der Mannschaft von Trainer Lukas Manske ein 76:71-Auswärtssieg in Münster. Obwohl es um nichts mehr ging, war bei beiden Teams deutlich der Wille zu erkennen, die Saison mit einem Sieg krönen. „Die 3. Mannschaft von Münster ist eine Wundertüte, durch die Kadergröße weiß man nie, wie man diesen Gegner im Vorfeld einstufen kann“, so Coach Manske vor der Partie.
 
In diesem Spiel schöpfte Münster aus dem Vollen und präsentierte einen zwölf Mann umfassenden Kader. Von Beginn an entwickelte sich eine packende Partie, die bis zum Schluss von ihrer Spannung lebte. Beide Mannschaften erwischten einen guten Tag und zeigten sich in bestechender Verfassung. Das erste Viertel ging mit 16:19 aus Sicht der Herforder verloren und auch das zweite Viertel konnten die Hausherren für sich entscheiden. Zur Halbzeit stand es 33:42 für die Gastgeber.
 
Nach der Pause zeigten die Herforder dann, dass sie sich nicht einfach geschlagen geben wollten und spielten die beste Halbzeit der ganzen Saison. Hierbei ist die erstklassige Mannschaftsleistung hervorzuheben, denn die BBG-Reserve funktionierte als Kollektiv und stellte den Gegner vor zahlreiche Probleme. Vor allem in der spannenden Schlussphase gelangen den Herfordern einige großartige Spielzüge und Würfe. So konnte man am Ende mit 76:71 gegen einen starken Gegner gewinnen und eine tollen Saisonabschluss feiern
 
BBG mit: Herr (16 Punkte/0 Dreier), Luo (2), Neuber (5), Brackmann (4), Pfaffenbach (12/2), Wein (6), Wunram (14), Bunte, Kinder (10), Thomas (7).
Nach oben