Sieg beim Tabellennachbarn in Bielefeld

 BBGH3  

BBG Herford – Bielefeld Bulldogs 69:53 (18:18/21:10/15:13/15:12)

Am vergangenen Sonntag war in Bielefeld ein echtes Low-Scoring-Game zu sehen. Das Team der BBG, offensiv sonst stark aufgestellt, ließ sich von der aggressiven Verteidigung der Bulldogs zu Beginn verunsichern. Viele unnötige Ballverluste führten zu leichten Punkten der Hausherren. Im zweiten Spielabschnitt konnte mehr Sicherheit ins Spiel gebracht werden, man baute die Führung auf komfortable 11 Punkte aus.

Nach der Halbzeit erwischten die Bielefelder den deutlich besseren Start mit einem 11:2-Lauf, die Führung war bis auf 2 Punkte geschmolzen. Die Antwort der Spieler der BBG folgte mit drei 3ern in Folge, zum Ende des Viertels betrug die Führung 13 Punkte, die man bis zum Ende des Spiels noch leicht ausbauen konnte. Positiv war wieder die Freiwurfquote, hier machte die BBG das beste Spiel der Saison. Auch im Rebounding zeigte man sich wiederholt überlegen, was der Schlüssel zu einem verdienten Sieg war.

Coach Steffen zum Spiel: „Heute haben zu viele Fehler gemacht, sowohl unter Druck als auch selbstverschuldet. Das nächste Spiel müssen wir ruhiger angehen.“

Das Team: Regtmeier (2 Punkte), Seeberg (5), Berger (9), Kleffmann (2), Pfaffenbach (15), Wunram (23), Wiese (11), Falkowski (2)

Nach oben