Siegesserie ausgebaut

BBG Herford 3 – Gütersloher TV 3  95:63 (20:14/25:17/24:22/26:10)

Die Herforder Mannschaft empfing am Sonntagnachmittag die dritte Mannschaft des Gütersloher TV. Vor dem Spiel hatte man sich vorgenommen, die Schnelligkeitsvorteile auszunutzen, um an einfache Punkte zu kommen. Die Gäste konnten im ersten Viertel Sebastian Steffen nicht stoppen, der 10 der 20 Punkte des Teams erzielte. Im zweiten Viertel hatten die Herforder Probleme, die Schützen der Gegner zu kontrollieren und mussten 3 erfolgreiche Dreier wegstecken. Der aus privaten Gründen nicht anwesende Kevin Kinder wurde vor allem durch Daniel Fasse unter den Brettern sehr gut ersetzt.

In der zweiten Halbzeit hatte sich das Team vorgenommen, noch mehr über die Center zu spielen und die Überlegenheit deutlich zu machen. Dies führte am Anfang des dritten Viertels zur einen 12:0-Lauf aus Herforder Sicht. Mike Pfaffenbach und Patrick Sadowski konnten ihre Schnelligkeit ausnutzen, um an leichte Körbe zu kommen und um ihre Mitspieler besser ins Spiel zu bringen. Im letzten Spielabschnitt merkte man, dass bei den Gästen die Luft raus war, man selbst konnte aber immer noch Druck machen wie im ersten Viertel.

„Ich bin mit der Offense des Teams zufrieden, vor allem haben wir uns sehr viele zweite Chancen  erarbeitet. Mich freut auch, dass der Ausfall von Özari und Kinder sehr gut kompensiert wurde“, so Manske. Nächste Woche Samstag muss man beim Landesligaabsteiger GTV 2 ran.

BBG mit: Sadowski (8), Kather (2), Steffen (21/1), Wörmann (4), Berger (6), Pfaffenbach (12), Freundt (6), Fasse (16), Wiese (14), Grunwald (6)

Nach oben