Dritte weiter in der Erfolgsspur

Gütersloher TV 2 – BBG Herford 3  41:66 (4:14/13:21/13:18/11:13)

Die dritte Vertretung der Herforder BBG war am Samstagnachmittag zu Gast beim Landesligaabsteiger Gütersloher TV 2. Die Ziele für das Spiel waren, die eigene Überlegenheit am Brett auszunutzen und keine leichten Punkte an den Gegner abzugeben.

Die Dritte ging sehr konzentriert ins Spiel und konnte  in der Defense gleich ein Zeichen setzen. Den Gastgebern gelang erst in der 7. Spielminute, beim Spielstand von 12:0 der erste Korb. Im zweiten Viertel kamen die Herforder immer leichter an den Gegenspielern vorbei, die sich nur durch Fouls zu helfen wussten, leider hatte das Team erneut Probleme an der Freiwurflinie. Besonders Kevin Kinder wurde immer wieder von seinen Mitspielern gut ins Spiel gebracht und erzielte in der ersten Halbzeit 21 Punkte.

Im dritten Viertel wollte man den Aufbauspieler der Gegner unter Druck setzen, diese Aufgabe wurde Patrick Sadowski zugewiesen, der diese auch ordentlich löste. Zudem konnte Patrick im dritten Spielabschnitt 6 Punkte erzielen. Als das letzte Viertel startete, lagen die Herforder mit 23 Punkten vorne, so nahm das Spiel leicht an Intensität ab und es verlief ereignislos. Durch die schnelle Führung, nahm man die Chance wahr, die Spielzeit der 11 Herforder gerecht zu verteilen.

„Ich bin heute mit der Reboundarbeit der gesamten Mannschaft zufrieden, unser Ziel ist es die Defenseleistung im nächsten Spiel gegen Espelkamp zu behalten“, so Manske.

BBG: Sadowski (8), Grunwald (4), Özari, Wörmann (2), Berger (2), Kather, Kinder (26), Steffen (12), Freundt (2), Fasse (8), Wiese (2)

Nach oben