U14: Deutlicher Sieg gegen Recklinghausen

Auch wenn die Personaldecke der Herforder U14 vergangenes Wochenende erneut dünn ausfiel, konnte man gegen den Tabellenletzten aus Recklinghausen einen eindeutigen 83:49-Erfolg (24:17, 23:11, 16:13, 20:8) einfahren.
Nach einem ausgeglichenen Start (10:9, 5. Minute), setzten sich die Werrestädter bis zur Halbzeitpause kontinuierlich ab (47:28). Dabei zeigten sich die Gastgeber vor allem verbessert in der Offensive im Vergleich zu den vorherigen Wochen. Der Ball wurde besser bewegt und man fand immer wieder Lücken in der gegnerischen Defensive. In der zweiten Hälfte ergab sich kein verändertes Bild. Zwar war das dritte Viertel das beste der Citybaskets, jedoch konnten sie zu keiner Zeit gefährlich für die Hausherren werden. Das letzte Viertel ging wiederum deutlich an die BBG, die somit verdient hoch gewann.
Erfreulich aus Herforder Sicht war ein gut verteiltes Punktekonto, in das sich jeder BBGler eintragen konnte. Vier der Spieler punkteten sogar zweistellig. Auch Joshua Gorka, der aus der U12 ausgeholfen hatte und seine ersten Minuten in der U14 spielte, trug gleich mit sechs Punkten zum Sieg bei.
Es spielten: Joshua Gorka (6), Bjarne Marten (2), Fabian Kruszynski (14, 2 Dreier, 2/4 FW), Vinzenz Schipek (14), Julien Melchert (12, 0/1 FW), Nikita Töws (31, 2 Dreier, 5/12 FW), Timon Hoffmann (4)
Nach oben