Nachwuchsbasketballer Timon Hoffmann bei Talentsichtung erfolgreich

Der Deutsche Basketball Bund (DBB) führte im April Sichtungslehrgänge im Rahmen des Projektes „Perspektiven für Talente“ durch. Dabei konnte sich BBG-Nachwuchsspieler Timon Hoffmann, Jahrgang 2006, für das Finalturnier in Heidelberg qualifizieren.
 
40 Jungen waren in den Olympia-Stützpunkt Rhein-Neckar gekommen, um am Finalcamp des Projektes teilzunehmen. Hier wurden in gemeinsamen Trainingsmaßnahmen und Spielanwendungen die grundlegenden Inhalte auf DBB-Ebene vermittelt. Dabei zeigten die Teilnehmer viel Motivation, Einsatzwillen und Begeisterung. Die anwesenden DBB-Bundestrainer für den männlichen Nachwuchsbereich, Fabian Villmeter, Patrick Femerling, Alan Ibrahimagic und Marius Huth konnte auch BBG-Nachwuchsspieler Timon Hoffmann überzeugen. Er war einer von nur vier Teilnehmern aus dem Bereich des Westdeutschen Basketball-Verbandes und zählt damit zu den besten 40 Basketballern unter 14 Jahren in Deutschland.
 
Geschäftsführer Jürgen Berger: „Das ist ein toller Erfolg für Timon, zu dem wir als BBG herzlich gratulieren. Es ist der Lohn für seinen großen Fleiß und Einsatz. Dank gebührt aber auch seinen Eltern, die ihren Sohn hier in jeder Hinsicht unterstützen.“
 
Nach oben