Nachholtermin U16 steht

BBGU16

Das mangels Schiedsrichtern ausgefallene Spiel der U16 in Wulfen wird nun am Sonntatg, 30.11. um 16.00 Uhr in Wulfen nachgeholt.

Sieg gegen Dortmund

BBGU16

BBG - SVD Dortmund 73:51

Am Sonntagmittag stand für die Herforder die vierte Saisonpartie auf dem Plan, Gegner war der noch ungeschlagene SVD Dortmund. Mit einem neuen Trainergespann an der Seitenlinie sollte in diesem Spiel endlich der erste Saisonerfolg eingefahren werden.

Yannis Wiele neuer Coach der U16 / Neue Trainingszeiten

BBG U16

Mit Yannis Wiele stößt ein weiterer talentierter Trainer zur BBG. Der 24-jährige Student der Sportwissenschaft verfügt über eine C-Lizenz und sammelte praktische Erfahrung als Trainer u.a. in der Jugendregionalliga beim TSVE Bielefeld.

Yannis wird sich ab sofort dem Trainings- und Spielbetrieb der U16 Regionalligamannschaft widmen.

Teamleistung bringt Sieg

Als am Sonntag die DJK Ahlen nach Herford kam, war man anfangs verunsichert. Auf eigener Seite durch fehlende Leistungsträger nicht so stark wie erhofft, startete man unsicher ins Spiel. Ahlen war schneller, und man ließ den Gegnern immer wieder einfache Würfe nehmen.

Im zweiten Spielabschnitt änderte sich dies jedoch. Nach jeder Aktion in der Verteidigung schaltete die BBG schnell um und suchte immer wieder den direkten Weg zum Korb, was die müder werdenden Gäste oft nur durch Fouls zu verhindern wussten. Die 7-Punkte-Führung zur Halbzeit nahm die U16 als Motivation, um noch einmal einen Gang zuzulegen.

U16 macht sich selbst ein Weihnachtsgeschenk

BBG – finke baskets Paderborn 2  54:47

Die U 16 kann es also doch:  Nach  sieben Niederlagen in Folge gelang gegen Paderborn der erste Sieg in dieser Saison.  Dieser war insbesondere der guten Verteidigungsleistung im zweiten und dritten Viertel zu verdanken. Diese wurden mit 19:11 und 21:11 klar gewonnen.  Dass die beiden anderen Viertel mit 5:11 und 9:14 verloren gingen, konnte am BBG-Sieg deshalb nichts mehr ändern.
Erfreulich war auch, dass sieben der neun eingesetzten Spieler punkteten.

U16 unterliegt in Gütersloh deutlich

BBG - Gütersloher TV 48:90 (13:24/9:25/9:27/17:14)

Nur zu siebt konnte die BBG in Gütersloh antreten. Dennoch rechnete man sich Chancen aus zu punkten. Das erste Viertel belegte leider, dass dem nicht so war. Die BBG geriet mit 13:24 in Rückstand. Die Unterlegenheit änderte sich auch im Laufe des Spiels nicht mehr. In drei Vierteln blieb man ohne reelle Chance, leistete sich wiederholt Ballverluste und ließ auch beste Wurfchancen aus. Zudem bleibt die Defensive eine Großbaustelle bei der BBG. Ein Lichtblick gab es aber im vierten Viertel, als man trotz des klaren Rückstands bewies, dass man besser spielen kann, als man es oft zeigt. Darauf lässt sich aufbauen!

U16 noch ohne Saisonsieg

Bei allem Einsatz konnte die U16 die sechste Niederlage im sechsten Saisonspiel nicht verhindern. Die Gäste vom TV Werne waren zwar nicht unschlagbar, erwiesen sich aber abgeklärter und durchschlagskräftiger als die BBG, die zudem auf drei Stammkräfte verzichten musste.
Der Anfangsformation mit Ande, David, Moritz, Luki + Tommi  missglückte der Start, so dass man schnell mit 2:10 zurücklag. Das Viertelergebnis von 8:23 ließ erahnen, dass ein Sieg kaum in Frage kam.

U16 mit knapper Heimniederlage gegen Hamm

Einen guten Start legten die U16-Jungs hin, leider fehlten mindestens zwei zwei Stammkräfte, so dass das Team spürbar geschwächt war. Das erste Viertel ging mit 19:15 an die BBG. Das Team baute seine Führung weiter aus, blieb druckvoll am Ball und forcierte Ballverluste des Gegners. Der Halbzeitstand von 38:29 für die BBG war deshalb vollauf verdient. Doch die Gäste aus Hamm gaben die Partie nicht verloren und verkürzten nach dem Seitenwechsel Punkt um Punkt. Die BBG bekam nun Probleme in der Verteidigung und auch bei den persönlichen Fouls.  Coach Andreas Riebold wechselte deshalb kräftig durch, das dritte Viertel ging dennoch mit 10:14 verloren. Die noch knappe 48:43-Führung schmolz weiter, weil einfache Körbe liegen gelassen wurden. Dann drehte Hamm das Spiel endgültig, die BBG blieb im Schlussviertel sechs Minuten ohne Punkte im Angriff. Zwar war der Rückstand nicht aussichtslos, aber als kurz vor Schluss der 3-Punkte-Wurf von Stefanos sein Ziel knapp verfehlte, war die 57:60-Heimniederlage perfekt.
„Dieses Spiel hätten wir gewinnen müssen“, meinte Coach Andreas Riebold nach dem Spiel. „Wille, Intensität und unser Fastbreak haben gestimmt, aber bei der taktischen Disziplin und beim Teamwork auf der Bank gibt es noch manches zu tun.“
BBG mit: Lukas (2), Nikita, Marcel (15), Stefanos (16), Tomas (1), Amer (4), Mervan, Andre (9), Pietro (10).
Nach oben