BBG Herford U18 unterliegt klar

BBG – Gütersloher TV 25:94 (8:17/8:30/5:23/4:24)

Die neugegliederte U18-Vertretung der BBG Herford musste sich in eigener Halle dem Team aus Gütersloh stellen. In den ersten sechs Minuten war es ein offener Schlagabtausch beider Mannschaften. Fehler, die man noch in Soest machte, waren auf den ersten Blick wie weggeblasen. Doch es sollte letztendlich ganz bitter für die Herforder kommen. Das 1. Viertel ging an die Gäste mit 8:17. Nach der kurzen Pause kam es dann dicke! Erst verletzte sich Centerspieler Timo Wunram so schwer, dass er nicht mehr weiterspielen konnte, dann schloss der Gegner mit einem 30:8-Lauf ab, sodass es zu Halbzeit 16:47 stand. Mitgenommen von Timos Ausfall patzte jetzt die BBG, wo sie nur konnte. Man war auf allen Positionen unterlegen, einfache Korbleger verfehlten das Ziel, und das Zusammenspiel funktionierte nicht mehr. Auch die von Trainer Magnus Vochsen genommenen Auszeiten konnten an dem Ergebnis nichts mehr ändern. Am Ende des Spiels stand es aus Sicht der Herforder 25:94. Als verdienter Sieger konnten die Gäste aus Gütersloh nach Hause fahren.

"Vor der Partie waren die Spieler noch voller Euphorie, da wir ja schließlich auch am Tag der Deutschen Einheit fleißig trainiert haben. Dennoch ist festzustellen, dass die Defense und das Teamplay unsere großen Baustellen sind", so Head-Coach Vochsen. "Am 12.10.2013 sind wir zu Gast bei TV Ibbenbüren, die ebenfalls keine einfachen Gegner sein werden." Doch das Team von Vochsen läuft wie immer mit dem Motto auf: "Offense, defense, go“.

Das Team: Kai Falkowski (2 Pkt), Marcel Kruszynski (0 Pkt), Shakeel Zia (6 Pkt), Nodo Davrishev (4 Pkt), Mathias Gohla (4 Pkt), Nick Koch (2 Pkt), Timo Wunram (4 Pkt), Julian Herms (3 Pkt), Alexander Bajda (0 Pkt).

Nach oben