Information des Vorstands zur Umlage ab 01.04.2020

Information des Vorstands zur Umlage ab 01.04.2020

Liebe Mitglieder der BBG, liebe Eltern,

wir leben in ernsten, turbulenten Zeiten. In unserem Alltag ist fast nichts mehr, wie wir es gewohnt sind. Es geht um unsere Gesundheit, ja um unser Leben, und für viele um ihre wirtschaftliche Existenz.

In dieser dramatischen Situation an Sport, an Basketball und konkret an unseren Verein, die BBG Herford, zu denken, mag zunächst unsensibel und deplatziert erscheinen. Aber auch für uns hat die derzeitige Lage Folgen. Als Vorstand und damit als Verantwortliche gehört es zu unseren Aufgaben, auch in stürmischen Zeiten das Wohl unseres Vereins, besonders unter finanziellen Aspekten, sorgsam im Blick zu behalten. Denn wir wollen alle aktuellen und künftigen Verpflichtungen erfüllen.

Der gesamte Sportbetrieb ruht zurzeit. Der Westdeutsche Basketballverband e.V. hat am 19.3.2020 mitgeteilt, dass dieser für die Saison 2019/20 auch nicht wieder aufgenommen wird und die jetzigen Tabellen die Abschlusstabellen sind. In der 1.Regionalliga wird es auch keine Play-Off-Spiele geben. Dies führt zu einem erheblichen Einnahmeverlust für den ganzen Verein, den wir aktuell noch ausgleichen können, weil wir solide gewirtschaftet haben.

Allerdings laufen die Sponsorenverträge mit Ende der Saison aus und sind damit ab sofort beendet. Dieses Sponsoring kommt allen zugute, „subventioniert“ also jede Jugend- und Seniorenmannschaft, denn die Mitgliedsbeiträge reichen für den Spielbetrieb nicht aus. Wir sind deshalb für alle BBG-Teams auf diese Einnahmequelle angewiesen. Die Signale unserer Partner und Förderer aus der heimischen Wirtschaft für die kommende Serie sind jedoch schon jetzt eindeutig: Wir werden mit spürbaren Einbußen ihrer Zuwendungen rechnen müssen. Genaueres ist natürlich noch nicht abzusehen, aber es ist klar: Trotz Ausschöpfung aller anderen finanziellen Möglichkeiten sind wir auf die Solidarität unserer Mitglieder angewiesen, um diese Einnahmeausfälle so bald als möglich auszugleichen, um mehr auf „eigenen Füßen“ zu stehen.

Der Vorstand hat deshalb beschlossen, ab 1.4.2020 von der Regelung in der Beitragsordnung Gebrauch zu machen, eine Umlage in Höhe von 20% des Mit-gliedsbeitrages für aktive Erwachsene zu erheben. Das sind 4,40 € pro Monat für jedes Mitglied mehr. Uns ist bewusst, dass diese Maßnahme eine Mehrbelastung bedeutet, die gerade jetzt besonders schwer wiegt. Wir meinen aber, dass sie leider unausweichlich ist, um unseren Verein nicht in eine finanzielle Schieflage zu bringen und ihn in seiner Substanz zu gefährden.

Gerne sind wir bereit, die finanzielle Situation unserer BBG offen und transparent darzustellen und sie gemeinsam mit Ihnen, liebe Mitglieder, zu diskutieren. Sobald es die allgemeine Lage wieder erlaubt, werden wir deshalb eine außerordentliche Mitgliederversammlung einberufen.

Bis dahin gilt: Lassen Sie uns gemeinsam die ernste Situation meistern. Wir sind überzeugt: Die BBG-Familie ist stark.

Wir wünschen allen von Herzen: Bleiben Sie gesund!

Ihr BBG-Vorstand